Fashion

Prince de Galles

Prince de Galles Jacket & Belt : Thrifted | Pants : Only | Handbag with interchangeable covers : Night&Day by De Marquet | Bracelets : De Marquet | Brooch : Piece of a traditional swiss costume | Shoes : Dosenbach

 


*** This is a post written in both English and German. If you want to read the german version, please scroll down.***

***Dieser Beitrag ist sowohl in Englisch als auch Deutsch geschrieben. Wenn du die deutsche Version lesen möchtest, scroll bitte nach unten.***


 

The Prince de Galles – or Prince of Wales – pattern is the trendiest fabric in the fashion world at the moment. Whether it is a pair of pants, a shawl or – like in my case – a blazer, it’s everywhere! I came across this pattern a few months ago, when I started seeing it pop-up here and there on a few bloggers‘ pages. By now, it has literally taken Instagram by storm and everybody has found out that this is THE pattern of this Fall/Winter season.

Obviously, I had to jump on that bandwagon too and so my chase for the perfect ‚Prince of Wales‘ items began…

I first found an amazing pair of trousers from H&M that I absolutely love and which you will most probably get to see sooner or later on one of my social media channels. The second item I found while thrifting at my local „brocki“ store was this amazing blazer. It has a real 80s vibe with this wide, square shoulders and I’m literally obsessed with it. My mom and I actually had a good laugh when I bought this piece, because we realised that only a few years ago, we were the ones getting rid of all her and my grandma’s jackets that looked like this and now here I was, buying exactly that jacket that we thought we would never be wearing again and basically looking like the heart-eye-emoji in person. This, guys, is the reason why you should never get rid of your clothes, trends always come back!

While I was trying on the jacket, I realised it would probably look best cinched with a wide belt and as I was currently not sporting one of these, I randomly grabbed a red belt off the rack next to me. It turned out to be a real stroke of luck, providing me with the belt you see in the pictures now. The intricate and slightly weird look of the belt won me over and I loved the look of the blazer and belt together so much that I simply had to get both. Sometimes, you can really find amazing pieces at your local thrift store and I can only recommend having a look around.

I especially love going to the brocki.ch stores and the „Bärner Brocki„, because, besides having a great selection, they both have a charitable background. I love that I can feel like I am giving back a little something while actually shopping for great pieces – helps rationalise the shopping a bit… 😉

Another piece I found in one of the thrift stores is the amazing brooch I am wearing on my jacket. It is actually a piece of a traditional swiss costume, which I found while snooping around the jewellery section. I immediately loved its shape and the sales woman – herself a passionate costume wearer – told me that it was a traditional piece, made by hand. I have to say that I was never into the whole traditional costumes thing, but I really appreciate the intricate jewellery pieces that are part of these costumes and I’m happy to have a little piece of swiss tradition that I can incorporate into my modern-day looks.

My other accessories are – of course – De Marquet. My „armcandy“ is a combination of the CharmIng and the KeepClose bracelets by De Marquet, which I love to mix and match to get a nice stack going.

I’m also still very obsessed with the Night&Day bag with its interchangeable covers and naturally, I had to incorporate it into this post, this time with a black base and red velvet cover. If you want to see other posts with the Night&Day bag, this time with a pink base, make sure to click here or here.

I hope you enjoyed this outfit and I wish you a lovely day!

 


 

Das Prince de Galles – oder Prince of Wales – Muster ist derzeit der trendigste Stoff der Modewelt. Ob es eine Hose, ein Schal oder – wie in meinem Fall – ein Blazer ist, es ist überall! Ich bin vor ein paar Monaten auf dieses Muster gestoßen, als ich es hier und da auf einigen Seiten von Bloggern sah. Mittlerweile hat es Instagram buchstäblich im Sturm erobert und jeder hat herausgefunden, dass dies das Muster dieser Herbst / Winter-Saison ist.

Offensichtlich musste ich auch auf diesen Zug aufspringen und so begann meine Jagd nach den perfekten ‚Prince of Wales‘-Artikeln …

Als Erstes fand ich ein Paar fantastischer Hosen bei H&M, die ich super toll finde und die du sicher früher oder später auf einem meiner Social Media Channels sehen wirst. Das zweite Stück im berüchtigten Muster, welches ich fand, war dieser fantastische Blazer, dem ich in einem lokalen Secondhand Laden / Brockenhaus begegnete. Es war – so zu sagen – Liebe auf den ersten Blick, als ich das gute Stück mit dem totalen 80s Vibe und den eckigen Schultern entdeckt habe. Meine Mutter und ich haben uns köstlich amüsiert, als ich den Blazer gekauft habe. Nur wenige Jahre vorher hatten wir nämlich alles was auch nur annähernd so wie diese Jacke aussah – ob von meiner Mutter order meiner Oma – in hohem Bogen aus unseren Kleiderschränken geschmissen und nun stand ich da – quasi das Heart-Eye-Emoji in Person – und kaufte mir doch tatsächlich diesen Blazer. Da sieht man wieder, dass man seine Kleider nicht entsorgen sollte, Trends kommen immer zurück!

Während ich die Jacke anprobierte wurde mir klar, dass sie vermutlich mit einem breiten Gürtel, der die ganze Chose zusammenhält, am besten aussehen würde, also griff ich kurzerhand nach dem erstbesten roten Gurt auf dem Ständer neben der Kabine. Dies stellte sich als echter Glücksgriff heraus, der mir diesen tollen Gürtel verschaffte, den du jetzt auf den Bildern siehst. Ich fand das verworrene Design und den etwas „edgy“ Look toll und die Kombination des Blazers mit dem Gurt hat mich so überzeugt, dass ich gleich beides kaufen musste. Manchmal findet man echte Schätze in einem Secondhand Laden und ich kann euch eine kleine Erkundungstour wärmstens empfehlen.

Ich liebe es vor allem zur Brocki.ch und der Bärner Brocki zu gehen, da sie Beide, nebst einer tollen Auswahl, auch einen karitativen Hintergrund haben, was ich ganz toll finde. Und sowieso, wer liebt es denn nicht mit gutem Gewissen Shoppen gehen zu dürfen…? 😉

Einen weiteren Teil meines Outfits, den ich im Secondhand Laden gefunden habe, ist die Brosche, die ich auf meiner Jacke trage. Es handelt sich hierbei um ein Schmuckstück einer traditionellen Schweizer Tracht, die ich gefunden habe, als ich in der Brocki die Schmuckabteilung geplündert habe – im übertragenen Sinn natürlich, ich hab das schöne Stück natürlich bezahlt. Mir gefiel die Form und Machart der Brosche sofort und als mir die Verkäuferin – selbst eine begeisterte Trachtenträgerin – sagt, dass es sich um ein traditionelles, von Hand gefertigtes Stück handelt, war ich begeistert. Ich muss gestehen, dass ich nie wirklich fan der Schweizer Tracht war, aber dieser delikate und so vorsichtig hergestellte Schmuck, der Teil der oft sehr aufwändigen Kostüme ist, ist wirklich wunderschön. Ich freue mich deshalb nun sehr, dass ich ein kleines Stückchen Tradition in meine Outfits einbauen kann und dem Ganzen einen speziellen Touch verleihen kann.

Meine anderen Accessoires sind – natürlich – von De Marquet. Da ich meine Arme sehr gerne mit etwas mehr Schmuck behänge und auch gerne mal mehrere verschiedene Armreifen mische, habe ich für diesen Look zwei KeepClose Armreifen und ein CharmIng Armband von De Marquet ausgesucht. Diese Armreifen eignen sich super um einem Look das gewisse Etwas zu verleihen.

Die Night&Day Tasche mit ihren austauschbaren Deckeln liebe ich natürlich weiterhin sehr und da ist es nur natürlich, dass ich sie auch in diesem Post einbauen musste, diesmal mit einer schwarzen Basis und einem roten Samt Deckel. Falls du noch andere Posts mit der Night&Day sehen möchtest, findest du hier und hier zwei weitere Outfits, bei der ich sie eingebaut habe, dort aber mit der rosafarbenen Basis.

Ich hoffe dir hat dieser Outfit-Post gefallen und ich wünsche dir einen wundervollen Tag!

SaveSave

SaveSave

SaveSaveSaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSaveSaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSaveSaveSaveSaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSaveSaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSaveSaveSave

SaveSave

SaveSave

You Might Also Like...

3 Comments

  • Reply
    #LustList – Winter Esprit – CHLOE.ROXANE
    Dezember 1, 2017 at 11:39 am

    […] or „Prince of Wales“ pattern – which you can also see in my latest outfit post here – and hence, finding this poncho was a real […]

  • Reply
    A Christmas Gift Guide – CHLOE.ROXANE
    Dezember 8, 2017 at 12:21 pm

    […] it in quite a few outfit posts in the past, such as this cool „Prince de Galles“ look here, this denim outfit here or this Santorini inspired look here. And I’m sure there will be […]

  • Reply
    Fluffy Giant – CHLOE.ROXANE
    Dezember 17, 2017 at 11:03 am

    […] Obviously, I went with my „Prince de Galles“ pants from H&M, which I have been loving. This really is THE trend pattern of the season and I actually already styled an outfit featuring a blazer with this design that you can find here. […]

  • Leave a Reply